FAQ

Einige Daten stimmen nicht ganz, ich habe da andere Werte..... Hmm, ich habe lange im Netz gesucht und habe festgestellt, daß selbst bei den Herstellern einige Daten auf unterschiedlichen Seiten abweichen. Da sollte man einfach darüber hinweg sehen. Ich ändere auch nicht die Datenbank weil jemand sagt: "... der fliegt eigentlich in 36000 ft statt 35000 ft....."
Sollte sich natürlich ein andere Fehler (in der Datenbank) eingeschlichen haben, einfach eine Mail schicken und mir sagen was falsch ist, und warum, am besten mit einem Link wo ich auch noch nachschauen kann. Das gilt auch für Programmfehler - kein Mensch ist vollkommen - natürlich ohne Link :-)

Noch etwas zur Datenabweichung, wir wollen bedenken das es ein Programm für den Flusi ist. Einige Aircraft sind im FS98 anders als im FS200 o.ä.. Außerdem geht es nicht um die exakte Berechnung sondern um einen Richtwert.

Ich fliege meist mit xxx, kannst Du sie mit in die Datenbank aufnehmen? Ja, warum nicht. Aber Du hast die Möglichkeit ab der V3.0 auch eigene Aircraft anzulegen. Siehe dazu in der Anleitung nach.
Ich habe zwar keinen Fehler aber ein Idee für die nächste Version... Immer zu, wenn Interesse besteht gibt es auch irgendwann eine neue Version.
Wie berechnet das Programm wie lange ich im Steigflug bin? Wenn ich ab 0 ft starte brauche ich doch länger als von 4500 ft beispielsweise. Richtig! Normalerweise wollte ich auch den Start-Airport und den Lande-Airport, betreffs Höhenangaben abfragen, allerdings habe ich mir dann gesagt: es soll ein einfaches Programm bleiben. Der Steig- und Sinkflug wird also pauschal von/nach 0 ft berechnet.
Wie kommt die Umrechnung des Gewichtes zu stande, bei unterschiedlichen Temperaturen hat Kerosin doch pro Liter ein anderes Gewicht? Auch richtig. Ich habe mich da halt nach dem FS gerichtet. Warum die unterschiedlichen Umrechnungen? Naja, meist wird in Gallonen eingeben, es gibt auch die Einstellung in % oder lbs. Aber Liter und Tonnen sind, zumindest bei uns, doch irgendwie zuzuordnen.
...Ich wollte zum testen einen 12stündigen Flug für die B747-400 berechnen lassen. Aber ich bekam eine Fehlermeldung, dass die erfordeliche Treibstoffmenge zu gross ist. Aber mit einer 747 kann man ja sicher 12 Stunden in der Luft sein, wenn man mit einer MD11 schon so lange in der Luft sein kann. Also da bin ich ratlos aber Du wirst mir sicher weiterhelfen .... Dies ist weniger ein Problem mit Keroplan, sondern etwas komplizierter. Im Flusi gibt es eigentlich keine (wenn man von einigen Zusatz-Tools absieht die in der config Veränderungen vornehmen) Möglichkeit eine Aircraft ohne Ladung zu fliegen. Es wird immer (!) eine total voll beladene Maschine hingestellt. Vielleicht ist es Dir auch schon passiert, daß Du am Ende der Startbahn nicht hoch gekommen bist, einfach weil die Maschine dafür zu schwer ist.

Ich habe nun die Daten von Boeing.com als auch von einer Adresse der Uni-Würzburg. (http://cip.physik.uni-wuerzburg.de/~pschirus/aviation/flugzeuge/b747.phtml). Leider gibt es auch hier und da Abweichungen, aber ich denke die sind zu vernachlässigen. Machen wir mal ein paar kleine Rechenbeispiele: Die Tankgröße ist tatsächlich max. 171t, der Verbrauch wird pro Stunde mit ca. 15700 l angegeben. Rufe Keroplan mal auf , laß eine Stunde berechnen, merke dir den Wert, laß zwei Stunden berechnen und ziehe jetzt den 1.Wert ab. Was Du erhältst ist der eine Verbrauch pro Stunde, ohne Taxi und Reserve. Wir kommen auf ca. 15t, was etwa dem Verbrauch (15700 l = 12,4t) nahe kommt. Die max. Reichweite ist auch nur unter optimalen Wetterbedingungen und im Leerzustand zu erreichen.

Nun was soll ich Dir jetzt dazu noch sagen? Das sind die rechnerischen Beispiele (etwas anders macht Keroplan auch nicht), ich komme also zu dem Schluß: 12 h Flug mit einer voll beladenen 747-400 Non-Stop geht also wirklich nicht, egal wie es in der Realität ist, im Flusi geht es rechnerisch nicht ;-) Wie Du aber auf der Seiten im Netz siehst, es gibt nicht nur Unterschiede in der 747, es gibt auch noch Unterschiede in der 747-400. I

ch hätte da eine nette Lösung: Wie wäre es mal mit einem Zwischenstop, ich denke da so an ein erfrischendes Bad nach ca. 9 Stunden. Einen kleinen Bummel, beim Zwischenstop, ev. mit der Freundin/Freund und dannach ausgeruht die Reststrecke - na ist das nicht ein Angebot? :-)

Welche Mindestkonfiguration benötige ich? Unter Win 95, 200 Mhz, 800 x 600 habe ich es getestet - o.k. Ausgelegt ist das Programm für den FS 98 /FS200 + Pro/FS2002+Pro, aber nutzbar ist es sicher auch unter jedem anderen Flusi, da sich an den Flugzeugen ja nichts ändert und keine direkte Einbindung (wie z.B. bei Lago) in den FS erfolgt.

Ab Version V 2.0 wird eine Auflösung von 1024x768, für den erweiterten Modus, benötigt. Für den Datentransfer wird die FUSIPC.dll benötigt.   Diese ist unter http://www.schiratti.com/dowson.html zum Download.

Das Programm funktioniert ganz gut, aber ich habe keine Bilder.... Da wurde wohl vergessen den Image-Ordner in das Keroplanverzeichnis zu schieben. Ab Version 3.1 dürfte das erledigt sein :-)
In Version V2.0 mit Interface stimmen die Tankdaten des Flugsimulators nicht mit der Datenbank überein - warum? Das Interface liest die aktuellen Daten des Flugsimulators aus, die Datenbank beruht aber auf Daten der Flugzeug-Hersteller.
Ich bekomme immer die Fehlermeldung "Laufzeitfehler 3633" was soll ich tun? Die Datenbank läßt sich nicht öffnen. Warum dieser Fehler bei einigen wenigen Rechnern auftritt entzieht sich meiner Kenntnis. Zu diesem Zweck habe ich die VS 2.11 geschrieben. Die Datenbank wurde eingebunden und es sind einige kleine Einschränkungen gegenüber der V 2.11. Wenn der Fehler auftritt, das Programm deinstallieren und die VS 2.11 downladen und installieren.
Ich bekomme beim starten des FS 2002 immer Fehler 9.... Einfach das Update laden und in das Keroplanverzeichnis entpacken. Anschließend die neue Version (z.Z. VS2.12.exe) starten. Bei der Vollversion wird auch automatisch ein Eintrag in das Startmenü erzeugt.
Gibt es eine Möglichkeit, Keroplan per shortcut direkt aus dem FS 2002 aufzurufen? ...ich habe ein bißchen herumprobiert.Wenn man mit der rechten Maustaste das Icon von Keroplan anklickt und dann auf Eigenschaften geht, öffnet sich das Fenster in dem man für die Verknüpfung auch eine Tastenkombination eingeben kann ( z.B. AltGr + K).Das funktioniert dann im FS2002 zwar nicht so komfortabel wie der Aufruf von FSNav, ist aber völlig ausreichend.

Happy Landings....Karsten         Danke!

Es kommt die Meldung "týpe mismatch" und das war's dann.
Auf einem anderen Computer mit dem gleichen System läuft Keroplan einwandfrei.
Woran kann es liegen?
Für das Programm und die Installroutine wird die VBRuntime 6.0 benötigt. Sie ist auf der Downloadseite, Installieren, Neustarten und anschließend die Keroplan setup.exe starten.
Ich bekomme beim Betanken die Fehlermeldung: "Sorry, aber der Tankinhalt läßt die Flugzeit nicht zu" Dafür gibt es mehrere Ursachen. Möglichkeit 1: Es wird ohne FSUIPC.dll gearbeitet, dabei werden die Daten aus der Datenbank benutzt. Dieses Flugzeug schafft diese Flugzeit mit den Reservezeiten nicht.

Möglichkeit 2: Es wird die FSUIPC.dll benutzt. In diesem Fall wird der max. Tankinhalt aller verfügbaren Tanks abgefragt. Entweder wurde das Flugzeug nicht im Flusi nicht richtig gewählt, oder die Flugzeit ist tatsächlich zu lang für diesen Typ. Ev. mal die Reservezeiten alle auf "0" setzen.

Habe mich auf 3.1 gefreut, bekomme es aber nicht auf die Platte. "Das Setup kann nicht fortgesetzt werden, da einige Systemdateien nicht aktuell sind". Die Aktualisierung durch Setup und Neustart von Windows ändern aber nicht.

Gibt es eine manuelle Installationsanweisung?

PS. Version 3.01 läuft problemlos, VBRun60sp5 ist installiert.

So, warum auch immer diese Meldung kommt und es dort hängt, ich weiß es nicht:-(
Was ich nun weiß ist wie es zu lösen ist :-)

Wer also auch dieses Problem haben sollte - einfach den gesamten Ordner mal Downloaden und einfach die kero.exe starten. Ich habe den Ordner (2,7MB) unter:

http://www.marios-seite.de/kero/kero_x.zip

gelegt. Damit hat es bei allen geklappt :-)

"RPC Stub inkompatibel..." Zwar nur einmal aufgetreten, aber hier ein link zur Problemlösung
http://support.installshield.com/kb/view.asp?articleid=Q105810
Es geht jetzt plötzlich wieder nicht....jetzt kommt Laufzeitfehler 713
MSSTDFMT.DLL muss auf dem Computer installiert sein.
Zwar auch nur einmal aufgetreten, aber hier ein link zur Problemlösung
http://www.kofler.cc/forum/forumthread.php?rootID=646
Das Bild der B 737-800 wird nicht angezeigt. Da ist ein kleiner Fehler drin, einfach die Datei B737-800.jpg im Imageordner umbenennen in B 737-800.jpg (Leerzeichen zwischen B und 7!!!)